Prof. Carlo Weber | Auer+Weber+Assoziierte, Stuttgart/München

Prof. Carlo Weber | Auer+Weber+Assoziierte, Stuttgart/München
Architekt | Überdachung Bahnhofsvorplatz Heilbronn und Adolf-Cluss-Brücken Heilbronn

Biografie

Name, Vorname Weber, Carlo
1934 geboren in Saarbrücken
1953-61 Studium an der TH Stuttgart
1961 Diplom TH Stuttgart
1959-60 Stipendium Ecole Nationale Supérieure des Beaux Arts in Paris
1960-65 Mitarbeit bei Behnisch und Lambart, Stuttgart und Düsseldorf; Les Frères Arsène-Henry und Prof. Louis Arretche, Paris
1966-79 Partner in Behnisch & Partner
1980 Bürogründung Auer + Weber
1980-90 Dozent an der Universität Stuttgart
1992-99 Professur für Gebäudelehre und Entwerfen TU Dresden
2006 Gründung Auer+Weber+Assoziiert

 

Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste
Mitglied der Architektenkammern Bayern,
Baden-Württemberg und Sachsen
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

Wichtigste Auszeichnungen Auer+Weber+Assoziierte

2012 Sportzentrum Belair, Luxembourg
Bauhärepräise OAI 2012 Luxembourg
2011 Seminargebäude Gut Siggen, Ostholstein
BDA_Preis Schleswig Holstein
2007 Ausstellungsgebäude Brühlsche Terrasse, Dresden
Deutscher Architekturpreis, Anerkennung
2001 Ruhrfestspielhaus Recklinghausen
Deutscher Architekturpreis
1995 Theater Hof
Deutscher Architekturpreis, Anerkennung

 

Verantwortlich in Auer+Weber+Assoziierte:

2012 Haus der Archäologie , Chemnitz
2012 Hauptorgel, Konstantin-Basilika zu Trier
2010 École Nonnewise, Luxembourg
2010 Sportzentrum Belair, Luxemburg
2007 Seminargebäude Gut Siggen
2005 Ausstellungsgebäude Brühlsche Terrasse Dresden
1999 Amazonienhaus Wilhelma Stuttgart
1998 Festspielhaus Recklinghausen
1998 Casino und Mensa der Heeresoffiziersschule Dresden
1994 Theater Hof
1989 Kultur-und Kongresszentrum Weingarten
1983 Kurgastzentrum Bad Salzuflen

 

Publikationen

2010 Auer+Weber+Assoziierte, portfolio, JOVIS Verlag, Berlin
2003 „Auer+Weber+Architekten Arbeiten 1980-2003 Works“
1999 Zeppelin Carré Stuttgart, Die Verwandlung eines innerstädtischen Quartiers, Wasmuth Verlag Tübingen
1993 Auer + Weber, Positionen und Projekte, Callwey Verlag München 1993

 

Bürogeschichte
Die Architektengesellschaft Auer+Weber+Assoziierte ging 2006 aus der seit 1980 bestehenden Architektengemeinschaft Auer+Weber hervor. Das Büro mit Sitz in Stuttgart und München beschäftigt im Mittel 100-120 Mitarbeiter.

Tätigkeitsprofil
Schwerpunkt der Tätigkeit ist der Entwurf und die Planung von Neu- und Umbauten für öffentliche und private Auftraggeber, zunehmend auch als Generalplaner oder in Zusammenarbeit mit Investoren. Seit einigen Jahren werden verstärkt Vorhaben im Ausland akquiriert und realisiert.
Gemeinsame Leitlinie aller Projekte ist, die architektonische Gestalt aus der jeweiligen Aufgabenstellung und den Bedingungen des Ortes unverwechselbar, schlüssig und nachvollziehbar zu entwickeln.

Leistungsspektrum
Die Bandbreite der Leistungen erstreckt sich von Planungen und Realisierungen im Bereich Bildung und Forschung, Verwaltung und Kultur über Hotels und Wohnanlagen, Sport- sowie Verkehrsbauten bis hin zu städtebaulichen Konzepten und Masterplänen.


Verbindung zur Stadt Heilbronn:

Adolf-Cluss-Brücken (2006)
Überdachung Bahnhofsvorplatz (2001)

 

WB Geschäftshaus Kiliansplatz (2006)
WB Klosterhofareal (2006)
WB Berufsschulzentrum Heilbronn (2001)

 

WB.Preisgericht Konzert- und Kongresszentrum Harmonie (1996)
Wettbewerbsberatung (Architektenkammer)

 

Statement zur bisherigen Stadtentwicklung der Stadt Heilbronn:
Erfreuliche Zunahme architektonisch guter Bauwerke in denletzten Jahrzenten.

Erwartungen an die zukünftige Entwicklung der Stadt Heilbronn:
Ich wünsche und hoffe, dass es der Stadt Heilbronn gelingt, im Zuge der Bundesgartenschau 2019 die durch die beiden Wettbewerbe aufgezeigten städtebaulichen Entwicklungen weitgehend zu realisieren.

Zu der bisher eingeschlagenen Vorgehensweise beglückwünsche ich die Stadt.

One Comment

  1. Junker, Frowin says:

    Architekt Weber war enorm feinfühlig und kreativ, was nach meiner Einschätzung zu den absolut überzeugenden Entwürfen geführt hat, die das Büro Auer und Weber auszeichneten und auszeichnen.. Ich habe ihn kennengelernt, als er noch im Büro Behnisch verantwortlich war für den Bau des Pädagogisch-Theologischen Zentrums in Stuttgart-Birkach. Seine große Begabung gepaart mit großer Menschlichkeit haben mich beeindruckt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*